SGS Wintercup: Runde 5 vom 18.Januar

Bericht
Am gestrigen Wettbewerbstag herrschten zur Abwechslung mal wieder sehr gute Bedingungen, nachdem die vorherigen Aufgaben bei eher schwierigem Wetter geflogen wurde. Die 13 Teilnehmer starteten in Grenchen und stiegen über den Napf in die Voralpen ein, die Ziellinie war kurz vor Zweisimmen (wo dann auch gelandet wurde).

Zum Glück hat alles geklappt mit dem Update, es wurde im Vorfeld befürchtet dass einige Piloten wegen unterschiedlichen Condor-Versionen dann nicht mitfliegen können. Das war aber offenbar kein Problem. Mit ganzen 13 Piloten konnte die Aufgabe geflogen werden, dabei wieder “echte” Segelflugpiloten der SG Dittingen, SG Lägern, SG Solothurn und weitere.
Resultate

Ausblick
Schon bald beginnt die echte Thermiksaison, entsprechend ist auch nur noch eine Runde im SGS Wintercup übrig. Diese findet am Dienstag 8.Februar statt, es wird bei Föhn-Verhältnissen ab Schänis geflogen.

Kommentar Erfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*